Burgund und Pyrenäenparadies Andorra

Reisetermin: 03.07. – 13.07.2022

1. Tag: Ihre Fahrt führt Sie heute bis nach Dijon, der Hauptstadt der Region Burgund. Hier beziehen Sie Quartier für die kommenden 4 Nächte. Ihr Unterkunftshotel ist ein ****Hotel, das sich in einem Vorort Dijons befindet. Es verfügt über ein Restaurant, ein Freibad mit Terrasse, eine Bar sowie Zimmer mit Bad/DU, WC, Fön, Telefon und TV.

2. Tag: Ein Gästeführer erwartet Sie. Er wird Ihnen zuersrt die Sehenswürdigkeiten der Senfstadt Dijon vorstellen. An fast jeder Ecke treffen Sie hier Zeugen der Vergangenheit und blühender Epochen: der Herzogspalast, die Kirchen Notre Dame und Saint Michel, die Kathedrale, Patrizierhäuser mit den typischen bunt glasierten Dachziegeln und Fachwerkhäuser sind nur einige der Beispiele für Sehenswertes in der historischen Hauptstadt Burgunds. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen in der Stadt zur Verfügung.

3. Tag: Ein Reiseleiter wartet nach dem Frühstück auf Sie, um gemeinsam mit Ihnen auf eine Fahrt durch die Landschaften des Burgund zu gehen. Diese sind meist gekennzeichnet durch viel Grün, hügelig und natürlich mit Reben bewachsen, die die Grundlage für die weltberühmten Weine für die Spitzenrestaurants bilden. In einem entlegenen Flußtal kommen Sie zur Abtei Fontenay, die jährlich mehr als 100.000 Besucher in ihren Bann zieht und auch schon mehrmals als Filmkulisse diente. Die hier seit 900 Jahren bewahrte Architektur zeichnet sich durch eine schmucklose, aber sehr klare Schönheit aus. Gehen Sie auf einen Rundgang durch Gebäude und Garten und lassen Sie sich verzaubern. Die Strecke für unsere Rückfahrt wählen wir durch kleine, beschauliche Ortschaften und planen dabei einen Halt in Flavigny. Dieses Dorf präsentiert sich Ihnen nicht nur mit einem zauberhaften mittelalterlichen Stadtbild, sondern auch mit einem ganz besonderen Duft nach Anis, der in der Luft liegt. Gehen Sie deshalb auf Entdeckungsreise und erfahren Sie mehr zur Geschichte und zur derzeitigen Herstellung der besonderen Anisbonbons.

4. Tag: Heute wenden wir uns in Richtung Süden. Durch das Gebiet der Cote d´Or, der Goldenen Küste, fahren wir nach Beaune. Auf Ihrem Stadtrundgang lernen Sie die Wein- und Kulturstadt etwas näher kennen. Höhepunkt Ihrer Besichtigung ist zweifelsohne das einstige Armen- und Krankenhospital „Hotel Dieu“. Es ist ein Paradebeispiel für die charakteristische Bauweise im Burgund und die regionaltypischen Dächer mit den farbig glasierten Ziegeln. Auf unserer Rückfahrt planen wir einen Halt auf der „Straße der Johannisbeeren“. Diese Beere prägt die Geschichte einer ganzen Region. Seien Sie deshalb gespannt, was Sie alles erfahren, wenn wir zu einem Besuch im Verarbeitungsbetrieb einkehren.

5. Tag: Wir reisen weiter nach Andorra. Dabei wenden wir uns in Richtung Süden – vorbei an Lyon – Nimes – Perpignan führt unser Weg ein kleines Stück auch durch Spanien – bis nach Soldeu in Andorra. Hier beziehen Sie Quartier im ****Hotel mit Restaurant und einem Wellnesscenter (Aufpreis), das Ihnen ein Schwimmbad und eine Sauna bieten wird. Ihre Zimmer sind mit Bad/DU, WC, Fön, Telefon, TV, Minibar und Wlan ausgestattet.

6. Tag: Nach dem Frühstück begeben wir uns auf eine erste Entdeckungsreise in Andorra: Gemeinsam mit unserem Reiseleiter lernen Sie Land und Leute kennen. Auf der Fahrt durch die Täler und Gemeinden des Landes erfahren Sie von der Entstehungsgeschichte, den Sitten, Traditionen und dem heutigen Leben im Land. Wir zeigen Ihnen Kirchen, Tabakfelder und natürlich haben Sie die Gelegenheit, viele Urlaubsbilder auf den Film zu bannen.

7. Tag: Wir beginnen den Tag wieder mit einem Naturerlebnis: Unsere Fahrt führt uns zum Engolastersee auf 1.600 m. Genießen Sie die klare Bergluft bei einem Spaziergang. Auf der Rückfahrt zum Hotel ist ein Halt bei der Kirche Meritxell vorgesehen. Sie ist das Nationalheiligtum Andorras, obwohl ihr Original 1972 bei einem Feuer zerstört wurde. Auch die Hauptstadt des kleinen Landes, Andorra la Vella, lernen Sie kennen. Hier finden Sie die alten Gebäude in der traditionellen Bauweise aus Schiefer und Naturstein. Tausende Touristen kommen jährlich hierher, um in den vielen Geschäften und Boutiquen preiswert einzukaufen. Auch Sie haben Gelegenheit zum Shopping.

8. Tag: Auf einer malerischen Fahrt geht es nach Foix in Frankreich. Dort können Sie einen der längsten, schiffbaren, unterirdischen Flüsse der Welt bewundern, wenn Sie eine ca einstündige Schiffsfahrt buchen, während der Sie 3 der 5 Etagen unter der Erde fahren. Nach diesem Erlebnis könnte noch ein Stadtbummel auf Ihrem Programm stehen.

9. Tag: Ganz bestimmt ein Reisehöhepunkt ist unser Ausflug in das Val de Nuria, das Tal der Träume. Über Frankreich geht es durch´s Cerdagnetal nach Ribes de Freser in Spanien. Mit einer Zahnradbahn fahren Sie auf 2.000 m in das autofreie Tal und sehen dabei Wasserfälle, unberührte Wälder, Adler und bewundern das Panorama auf der spektakulär angelegten Bahntrasse.

10. Tag: Heute fahren wir wieder bis zur Zwischenübenachtung, für die uns das Hotel in Dijon noch einmal Quartier bieten wird.

11. Tag: Wir treten die Rückfahrt in die Ausgangsorte an.

Leistungen:

  • + Fahrt im modernen Premium-Bus
  • + alle Ausfahrten lt. Programm
  • + Ü/HP im ****Hotels
  • + Stadtführung Dijon
  • + Besichtigung Beaune
  • + 1 x Tagesreiseleitung in Frankreich
  • + Führung Anisbonbon-Herstellung
  • + Eintritt Abtei Fontenay
  • + Film, Führung und Verkostung im Cassissium
  • + 2,5 Tage Reiseleitung in Andorra
  • + Fahrt mit der Zahnradbahn Val de Nuria
  • + Mauten/Gebühren
  • + Reisebegleitung ab einer TNZ von 20 Gästen
  • + 5 Treuepunkte
  • + Haustürabholung zubuchbar
  • + Touristenabgaben sind vor Ort zu zahlen

Reisepreis: 1.489,00 € / EZZ: 383,00 €