Heideblüte in der Lüneburger Heide

Reisetermin: 11.08. – 15.08.2021

Eines der beliebtesten Urlaubs- und Ausflugsziele in Norddeutschland ist die Lüneburger Heide, die sich zwischen Aller, Weser und Elbe erstreckt und das größte Heidegebiet Deutschlands bildet. Große Teile davon sind unter Naturschutz gestellt. Im schönsten Kleid präsentiert sich das Gebiet alljährlich in den Monaten August und September zur Heideblüte.

1. Tag: Die Anfahrt erfolgt am Morgen über die Autobahnen. Wir unterbrechen unsere Fahrt zur Besichtigung im Kloster Wienhausen. Die Gebäude sind aus Backstein und Fachwerk errichtet, das Haus beherbergt wertvolle Sammlungen und Ausstellungsstücke. Danach setzen wir unsere Reise fort zu unserem familiengeführten, guten Hotel in Visselhövede, mitten in der Heide gelegen. Das Haus verfügt über einen gepflegten Garten, Bierstube, Wintergarten, Kaminzimmer, Restaurant und einen großen Festsaal. Alle Zimmer sind mit DU/WC, TV und Telefon ausgestattet.

2. Tag: Das Heidestädtchen Schneverdingen ist weit über die Grenzen der Region bekannt. Am Vormittag planen wir hier den Besuch im Heidegarten. Im Mittelpunkt des Gartens befindet sich das Rondell mit zahlreichen verschiedenen Heidesorten. Darüber hinaus ist eine kleine Heidelandschaft angelegt worden. Sie können die Anlage auch von der Aussichtsplattform aus betrachten. Danach geht es in die alte Salz- und Hansestadt Lüneburg, die im Nordosten der Lüneburger Heide liegt. Die wunderschönen Backsteinhäuser mit teilweise prächtigen Treppengiebeln, hübsch verzierten Türen und romantischen Innenhöfen in der Altstadt vermitteln noch heute einen Eindruck vom Wohlstand und Selbstbewußtsein der hier ansässigen Patrizierfamilien und Kaufleute. Unser Stadtführer bringt Sie zu den schönsten Plätzen und erzählt Ihnen zu den Sehenswürdigkeiten und zur Geschichte. Auch als Drehort für die Telenovela „Rote Rosen“ ist Lüneburg bekannt – entdecken Sie einige der Schauplätze.

3. Tag: Am heutigen Tag geht es in die Südheide: Zuerst statten wir dem Glasbläser einen Besuch ab. Er wird Ihnen sein Handwerk vorführen und erläutern. Danach schließen wir eine Busfahrt vorerst bis Uelzen an. Lassen Sie sich hier die Gelegenheit zu einem Kurzbesuch des Hundertwasserbahnhofes nicht entgehen, bevor wir weiter zum Freilichtmuseum fahren. Hier erwartet Sie der Gästeführer, um Ihnen auf einem kleinen Rundgang einige Besonderheiten zum Leben, Wohnen, Arbeiten und zum Handwerk vergangener Zeiten zeigen zu können. Landschaftlich geprägt ist auch unsere Fahrt zurück zum Hotel.

4. Tag: Nach dem Frühstück nehmen wir den Weg in Richtung Norden. Der Besuch des Baumwipfelpfades „HeideHimmel“ steht auf unserem Programm. Dieser bietet Naturfreunden und allen, die es werden wollen, auf bequemen Wegen sowie vom Aussichtsturm aus einmalige Aus- und Einsichten in die Natur der Lüneburger Heide.

Nicht weit davon entfernt befindet sich der Treffpunkt, um auf die Heidekutsche umzusteigen – ein Muß, wenn man die Lüneburger Heide erleben möchte. Gerade im August übt diese Landschaft mit der violett-blühenden Heide, durchzogen mit Wacholderbüschen und Mooren, sowie den Heidehöfen eine ganz besondere Faszination aus. Ihre Fahrt führt Sie nach Wilsede am gleichnamigen Berg.

5. Tag: Heute nehmen uns auf der Rückfahrt Zeit für den Besuch der Kleinstadt Hornburg. Entlang der zahlreichen Fachwerkbauten, die ihr den Namen „Rothenburg des Nordens“ einbrachten, führt Ihr Rundgang durch die vollkommen unter Denkmalschutz stehende historische Altstadt.

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Premium Reisebus
  • alle Ausfahrten lt. Programm
  • Ü/HP im Hotel
  • Führung Kloster Wienhausen
  • Führung Lüneburg
  • Besuch Heidegarten
  • Kutschfahrt
  • Glasbläservorführung
  • Eintritt/Führung Freilichtmuseum
  • Eintritt/Führung Baumwipfelpfad
  • geführter Rundgang Hornburg
  • Reisebegleitung ab einer TNZ von 20 Gästen
  • 2 Treuepunkte
  • Haustürabholung zubuchbar

Reisepreis: 533,00 €                                    EZZ: 64,00 €